mehr Leichtigkeit. mehr Lebensqualität

Verspannt. Angestrengt. Haltungsbeschwerden.


Sie möchten Ihrem Körper etwas Gutes tun? Sie nehmen beim Blick in den Spiegel wahr, dass sich Ihre Haltung verschlechtert hat und wünschen Sie sich mehr Ausrichtung. Leiden Sie unter Verspannungen oder gar Schmerzen? Haben Sie manchmal den Eindruck, der Alltag nimmt Ihnen zu viel Energie? Wenn Sie sich von einer dieser Fragen angesprochen fühlen, lohnt es sich, weiter zu lesen und mit Alexandertechnik einen neuen Weg zu entdecken. Ich begleite Sie gerne.

Beschäftigt Sie gerade ein Thema in Ihrem privaten, sozialen oder beruflichen Leben, für das Sie mehr innere Klarheit und Orientierung suchen? Befinden Sie sich in einer Lebenssituation, in der Sie sich Begleitung und Unterstützung im Gespräch wünschen? Gerne biete ich Ihnen Gespräche an. Dabei arbeite ich mit Ihnen auf der Grundlage der Personzentrierten Beratung nach Carl R. Rogers.

Was ist Alexander-Technik?


Die Alexander-Technik basiert auf der Erkenntnis, dass wir uns im Laufe des Lebens unbewusst Haltungen und Bewegungsmuster aneignen, die der natürlichen Funktionsweise unseres Organismus entgegenwirken. Verspannungen, Schmerzen, Stress, Atem- oder Kreislaufprobleme können die Folge sein. Die Alexander-Technik ist eine ganzheitliche Methode zur Schulung der Eigenwahrnehmung. Sie bietet Hilfe zur Selbsthilfe, einengende Konzepte und Gewohnheiten zu erkennen, loszulassen und dadurch mehr Freiheit und Lebensqualität zu erlangen.


Im Gespräch und durch Richtung gebende Impulse meiner Hände unterstütze ich Sie, für die Vorgänge in Ihrem Körper sensibel zu werden. In alltäglichen Bewegungen wie Sitzen, Liegen, Stehen und Gehen untersuche ich mit Ihnen, welche Verhaltensweisen dem natürlichen Funktionieren Ihres Organismus im Wege stehen. Sie lernen mit der Zeit, vor ungünstigen Reaktionsmustern kurz innezuhalten. Nun können Sie sich eine neue Ausrichtung geben und erlangen dadurch die Fähigkeit, bewusst und frei handeln. Haben Sie das Prinzip einmal verinnerlicht, können sie es in jeder Situation des täglichen Lebens anwenden.

Eine Unterrichtseinheit in Alexander-Technik dauert ca. 45 Min. und kostet 45 bis 60 €.


F.M. Alexander (1869-1955) war Schauspieler und litt früh in seiner Karriere unter Heiserkeit, bis zur völligen Stimmlosigkeit. Da Ärzte keine organische Ursache fanden, begann er sich zu beobachten und entdeckte, dass er selbst durch die Art und Weise, wie er seine Stimme und seinen gesamten Körper "gebrauchte", diese Beschwerden hervorrief. Über Jahre entwickelte er einen Weg, mit sich zu arbeiten und dabei völlig beschwerdefrei zu werden. Andere Menschen konsultierten ihn und er fand heraus, dass sich die Prinzipien der Arbeit, die er zunächst für eine persönliche Eigenart gehalten hatte, übertragen ließen. Menschen mit vielerlei Beschwerden konnten durch die von ihm entwickelte Methode Hilfe erfahren. 1930 begann F.M. Alexander, Lehrer für seine Arbeit auszubilden.

Was ist Personzentrierte Beratung?


Die Personzentrierte Beratung begleitet Menschen bei Fragestellungen, Belastungen, Konflikten, Orientierungs- und Veränderungssituationen. Dabei steht nicht das Problem, sondern der Mensch mit seinen Möglichkeiten zu wachsen und sich zu entfalten im Vordergrund. Meine Grundhaltung als Beraterin beruht auf Wertschätzung und Empathie und einem achtsamen in Kontakt sein. Auf diesem Boden kann ein konstruktiver Prozess entstehen, in dessen Verlauf Sie sich besser verstehen lernen, Ihr Potential zu nutzen vermögen und zu stimmigen eigenen Lösungen finden.

Ein Gespräch dauert ca eine Stunde und kostet 60,- €


Carl R. Rogers (1902 – 1987) war amerikanischer Psychologe und Psychotherapeut und begründete den Personzentrieren Ansatz. Aus seiner therapeutischen Erfahrung wuchs die Erkenntnis, dass alles Leben nach Erhaltung, Entwicklung und Entfaltung strebt. Diese jedem Menschen innewohnende Kraft galt es für ihn zu fördern. Dafür maß er der Beziehung zwischen Klient/in und Berater/in grundlegende Bedeutung für einen positiven Beratungsverlauf bei. Ausschlaggebende Bedingungen für ihn waren auf Seiten des Beraters Echtheit, Wertschätzung und empathisches Einfühlungsvermögen. Nicht er, sondern seine Klienten galten für ihn als die Experten ihrer selbst.

Zu meiner Person.

Mit 15 Jahren Berufserfahrung als Physiotherapeutin in Kliniken und physiotherapeutischen Praxen und durch regelmäßige Fortbildungen verfüge ich über breites therapeutisches Wissen. Dieses erweiterte ich von 2006 bis 2009 mit der Ausbildung zur Lehrerin für Alexander-Technik. Die Vermittlung dieser Methode, sich frei und natürlich in seinem Körper zu bewegen, biete ich seit 2009 in freiberuflicher Tätigkeit an. In der Zeit von 2012 bis 2018 schloss ich eine Weiterbildung in Personzentrierter Beratung (GwG) an. Diese Gesprächsform bildet eine optimale Ergänzung zur Arbeit auf körperlicher Ebene, da auch Denkgewohnheiten und innere Haltungen einbezogen werden können. So bilden nun Körperarbeit und Gesprächsangebot die Möglichkeit einer ganzheitlichen Begleitung und ebenso steht jede Methode für sich und kann als solche angewandt werden.

Ich bin Mitglied des ATVD (Alexander-Technik-Verband-Deutschland).

Erfahrungsberichte.

"Durch die sehr einfühlsame Art von Frau Lott bekomme ich die Sicherheit, um besser mit meinem Körper in Verbindung zu kommen. Ich lerne, mehr Raum einzunehmen und so nach und nach meinen Körper zu 'ent-knautschen' und meinen Rücken mehr (Verantwortung) tragen zu lassen. Gemeinsam spüren wir nicht mehr dienliche Bewegungsmuster auf und ich lerne, diese loszulassen. Dies geht in jeder Sitzung mit spielerischer Gelassenheit einher, was ich an Frau Lott sehr schätze. Nach jeder Sitzung fühle ich mich besser als nach einer Massage und diese Stimmigkeit hält sehr lange an. Mir wird die Präsenz meines Rückens immer bewusster, weil ich Übungen zur Hand bekomme, die ich spielerisch in meinen Alltag integrieren kann. Danke, Frau Lott!"

Julia B., 39 Jahre

"Seit ich Alexander-Technik im Alltag anwende, kann ich mich besser konzentrieren, bin weniger müde und es geht mir allgemein besser."

Schülerin, 18 Jahre

"Nach einem Schlaganfall war ich halbseitig gelähmt. Dank Alexander-Technik bin ich heute wieder voll bewegungsfähig und schmerzfrei. Ich hatte mit Unterstützung von Physio- und Ergotherapie und mit viel Eigeninitiative einige Jahre nach dem Schlaganfall zwar meine Bewegungsfähigkeit wiedererlangt, aber leider hatte ich dabei auch alte Bewegungsmuster wieder antrainiert, die schon vor dem Schlaganfall immer wieder zu Rücken- und Gelenkschmerzen führten. Daher hatte ich, je fitter und belastbarer ich wurde, immer stärkere Schmerzen und weiteres Training der alten Muster verstärkte auch die Probleme. Mit Hilfe der Alexander-Technik habe ich gelernt diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Die neuen Bewegungsmuster, die ich mit der Alexander-Technik erlernt habe, praktiziere ich nun in meinem Alltag."

Dr. Peter St., 56 Jahre

Kontakt

Sie finden meine Praxis in der Benzstraße 2 in Nußloch.
Ich bin per E-mail oder telefonisch erreichbar:
Tel.: 06224/15531
Mail: at-carmen.lott[a]web.de


Die folgenden Angaben sind laut §5 Telemediengesetz vorgeschrieben:
Verantwortlich für Inhalt und Gestaltung der Website: Carmen Lott
Die Website verwendet ein Schwarzweissfoto von F.M. Alexander: © 2009 The Society of Teachers of Alexander Technique, London.
Desweiteren werden Fotos von Pixabay im Rahmen der Pixabay Licence (freie kommerzielle Nutzung, kein Bildnachweis nötig) verwendet.
Die vorliegenden Inhalte des Internetauftritts von Carmen Lott sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte sind vorbehalten. Texte und Abbildungen der Website dürfen nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von Carmen Lott verwendet werden. Dies gilt für sämtliche Verwertungsrechte wie Vervielfältigung, die Übersetzung oder jegliche elektronische Verwendung.
Die Website wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Carmen Lott ist für die eigenen Inhalte der Website verantwortlich. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr geleistet werden. Deshalb haftet Carmen Lott nicht für Schäden, die durch die Verwendung der Website und deren Inhalten entstehen. Mit der Benutzung der Website erkennen Sie diese Bedingungen sowie die sonstigen, geltenden Gesetze an.
Falls Inhalte dieser Website nicht von Carmen Lott erstellt wurden, sind sie entsprechend gekennzeichnet worden. Falls Sie dennoch auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, wird um einen entsprechenden Hinweis gebeten.
Die Nutzung dieser Website erfolgt ohne Angabe von personenbezogenen Daten. Auch werden keine Daten gespeichert oder weitergegeben.